Wer wir sind

Passend zu «Mission B» von SRF, RSI, RTR und RTS wurde der Verein Floretia ins Leben gerufen. Floretias Ziel ist, dass es allen Menschen, ungeachtet ihres Vorwissens und ihres Budgets, möglich ist, eine naturnahe Fläche zu schaffen. Über den Verein mitbestimmen können ausschliesslich die drei Gründungsmitglieder, der amtierende Vorstand sowie gemeinnützige Organisationen, die die Ziele des Vereins teilen. Damit stellen wir sicher, dass Floretia nicht für kommerzielle Zwecke missbraucht werden kann.

Die Onlineplattform war eine Idee von Daniel Ballmer, Umweltwissenschaftler und heute Geschäftsleiter des Vereins. Die Idee entstand bereits 2016.

Die Erstellung der Onlineplattform Floretia wurde grosszügig unterstützt vom Bundesamt für Umwelt, dem Kanton Aargau, dem Lotteriefonds des Kantons Bern, der Ernst Göhner Stiftung und der Stiftung Temperatio.

Fachlich arbeiten wir zusammen mit Info Flora, iGarten, Pro Natura, Bioterra, BirdLife Schweiz, der Abteilung Umwelt des Kantons Aargau, Grün Stadt Zürich, Regioflora, Jardin Suisse, dem Forum Biodiversität sowie mit zahlreichen weiteren Organisationen, ExpertInnen und Betrieben. Eine wertvolle Starthilfe für das Projekt leistete der WWF-Ableger differencelab.

 

bild: timo orubolo /www.orubolo.ch

Daniel Ballmer
Idee und Geschäftsleitung

Seit Daniel denken kann, ist jeder Moment in der Natur eine Entdeckungsreise für ihn. Schon in der Primarschule kannte er jeden Vogel beim Namen. Später, im Gymnasium, schaffte er es zwei Jahre nacheinander ins Schweizer Team für die Internationale Biologie-Olympiade. Anschliessend machte er in Zürich seinen Bachelor in Politikwissenschaft und Biologie und arbeitete nebenher in der Kommunikationsabteilung des Jurapark Aargau. Während dieser Zeit reifte in ihm die Idee für die Onlineplattform Floretia, die er von da an laufend weiterentwickelte, zunächst unter dem Arbeitstitel mein-naturgarten.ch.

Mittlerweile hat Daniel einen Masterabschluss in Umweltwissenschaften und setzt seine Idee hauptberuflich um. Nebenher arbeitet er seit Anfang 2019 für die Zürcher Filmproduktionsfirma Lucky Film. Daniel spielt in seiner Freizeit leidenschaftlich Improvisationstheater und sitzt für die Grünen im Aarauer Einwohnerrat.

 

Bild: Sarah Grossenbacher

Sarah Grossenbacher
Vereinspräsidentin

Sarah interessiert sich schon seit immer für Lebensmittel. Alle Nahrung basiert auf der Photosynthese von Pflanzen. Pflanzen brauchen Ressourcen wie Licht, Wasser, Boden und Nährstoffe. Um die Biologie und Biochemie dahinter zu verstehen, hat Sarah an der ETH einen Master in Food Science absolviert. Heute arbeitet sie als Projektleiterin Nachhaltigkeit und Qualitätsmanagement bei einem Schweizer Detailhändler. Ein besonderes Anliegen sind ihr die Zutaten in unserem Lebensmitteln. Aus diesem Grund legt sie ihren Fokus primär auf die landwirtschaftliche Produktion und interessiert sich jeweils für die spezifischen Bedingungen vor Ort.

Aus beruflichen Gründen hat Sarah 2012 ihre Heimatstadt Zürich verlassen und ist seither in Aarau heimisch. In der Freizeit engagiert sie sich neben Floretia in den Vereinen Encourage! und shaare sowie der Stützpunktfeuerwehr Aarau und geht fürs Leben gerne wandern.

 

Bild: Aline Lüscher

Aline Lüscher
Vizepräsidentin

Einen grossen Teil ihrer Freizeit verbringt Aline in der Natur, begleitet von ihren beiden Hunden. So waren es auch vor allem die Tiere, die ihr die Augen für deren Lebensräume und damit die Pflanzen öffneten. Neben ihrem Studium im Umweltingenieurwesen an der ZHAW Wädenswil ist Aline als Ausstellungsführerin im Naturama Aarau angestellt und freut sich, ihr Wissen praktisch anwenden zu können und sich mit einem vielfältigen Team auszutauschen. Ausserdem absolvierte Aline eine Hundetrainerausbildung und arbeitet nun mit verschiedenen Mensch-Hund-Teams.

Entsprechend ihrer Vertiefungsrichtung «Biologische Landwirtschaft und Hortikultur» begeistert sich Aline besonders für Nutzgärten und die Förderung der Biodiversität durch alte Sorten. Sie will ihre Mitmenschen ermutigen, mit dem Gemüseanbau im eigenen Garten oder auf dem Balkon zu experimentieren. Denn wenig macht glücklicher, als selbst gezogenes Gemüse zu ernten.

 

Bild: Claudio Sedivy

Dr. Claudio Sedivy
Vorstand

Claudio ist ETH-Biologe, Wildbienenspezialist und Mitgründer und -inhaber von Wildbiene + Partner.

 

 

 

 

 

Trägerschaft

Verschiedene gemeinnützige Organisationen wurden für die Trägerschaft angefragt. Folgende sind ihr bereits beigetreten:

Bioterra

BirdLife Schweiz